Forside Poesie Die Quelle
Die Quelle Udskriv Email
Skrevet af Jørn Nielsen   
Tirsdag, 14. september 2010 11:03

Singen will ich von der Quelle
gegen Sünd´ und ihre List  (Sach. 13:1),
diese wunderbare Stelle
haben wir in Jesus Christ!
 
Chor:  Ich will preisen, ich will loben
Gottes Sohn in Majestät,
auf dem Thron im Himmel droben
hat Er ewige Autorität.
 
Auf dem schmalen Weg zur Quelle
ich kaputt und elend war,
meinen Stolz und Träume helle
ich als tote Asche sah!
 
Wie das Saatkorn in der Erde  (Joh. 12:24),
ich mich dort gestorben sah,
froh ich doch bezeugen werde,
was in diesem Grab geschah!
 
Gnade wurde mir gegeben,
als zu Ihm ich schaute hin,
Christus ist mein neues Leben,
auferweckt mit Ihm ich bin (Eph. 2:6).
 
Deshalb liebe ich den Namen,
der ist Licht in dunkler Nacht,
dazu sage Du auch “Amen”,
Er hat alles wohl gemacht!  (Mark. 7:31)
-jn-

 
Copyright © 2017 For Kristus. Alle rettigheder reserveret.
 

Til eftertanke

”Ethvert skrift er indblæst af Gud”

(2. Tim. 3:16)