Forside Artikel Zwei Telefon-Gespräche
Zwei Telefon-Gespräche Udskriv Email
Skrevet af Jørn Nielsen   
Fredag, 27. august 2010 08:43


Zwei nostalgische Telefon-Gespräche haben mich tief beeindruckt.  Das eine hat mich mit Wehmut erfüllt.  Das andre aber mit unausspechlicher Freude.
 
Gestern war es bei meinem alten Lehrer in lateinisch, der jetzt 80 Jahre alt wurde.  Er war ganz jung, als er uns in lateinisch unterrichte.  Später erwarb er die vielleicht grösste theologische Ausbildung in Dänemark.  Er bekam  einen vornehmen Doktorgrad und war auch ein anerkannter Forscher.  Er war lutherischer Pfarrer, und er war Lehrer bei der Universität.  Jetzt wollte ich ihm gratulieren.  Aber, ach, es gab kein theologisches Interesse mehr, und ich spürte kein geistliches Leben.  ”Das liegt mir jetzt ganz fern”, sagte er.  Mein persönnliches Zeugnis hatte ihn anscheinlich nicht beeindrukt.  Das Gespräch machte mich traurig.
 
Das andere Telefon-Gespräch hatte vor einigen Tagen stattgefunden.  Es war sehr erfreulich.  Es war mit einer Frau, die auch 80 Jahre ist.  Vor etwa 15-16 Jahren hatte ich bei ihrem Hotel in Hagen (Westfalen) übernachtet.  Sie erzählte mir mit der Kraft des Selbsterlebten, wie sie bei einer Evangelisation in Dortmund mit Billy Graham das Wunder erfahren hatte, von neuem geboren zu werden.  Er hatte über den Text ”Ihr müsst auf neuem geboren werden” gepredigt.  Das wurde die gesegnete Wende ihres Lebens.  Ich werde nie diese liebe Frau und ihr warmes Zeugnis vergessen.  Welch eine Freude, am Telefon noch die Geistes-Verbindung mit ihr zu spüren.
 
Zwei verschiedene Gespräche.  Das eine tot, das andere lebendig.  Das eine mit einem hoch ausgebildeten Theologen, das andere mit einer einfachen, nicht theologischen Frau.  Der eine hatte Religion, die andre hatte Jesus Christus.  Zwei Gespräche, die ziemlich gut illustrieren, was ich häufig erlebe.  Einige haben Religion, Christentum, Kirche, Gottesdienst, etc., aber kein geistliches Leben.  Andere haben ein lebendiges Zeugnis von der Errettung in Jesus Christus.
 
Wie ist es mit Dir?  Bist Du bloß religiös?  Oder bist Du von neuem geboren durch Glauben an Jesus Christus als Deinen einzigen Heiland?  Die Trennlinien wurden mir wieder neu bewusst.  Diese Linien werden heute mehr und mehr verwischt.  Die Welt weiss über Selbstbetrug Bescheid, aber der grössste Selbstbetrug ist der religiöse Selbstbetrug.  Davor wird nicht so oft von den Kanzeln gewarnt.  Und doch sind die Worte Jesu so aktuell:  ”Du musst auf neuem geboren werden!”
 
 -jn-
 
25.8.10

 
Copyright © 2017 For Kristus. Alle rettigheder reserveret.
 

Til eftertanke

”Ethvert skrift er indblæst af Gud”

(2. Tim. 3:16)