Forside Artikel Jesus – ”jener Betrüger”
Jesus – ”jener Betrüger” Udskriv Email
Skrevet af Jørn Nielsen   
Mandag, 10. august 2009 11:30

”Jener Betrüger sagte, als er noch lebte: ”Nach drei Tagen stehe ich wieder auf.” Matth. 27:63 (die dänische Übersetzung sagt ”Betrüger”).

Einer meiner nicht-gläubigen Opponenten nennt in den öffentlichen Kolumnen das Zeugnis der Bibel ”einen gigantischen Betrug”. Besonders an mich waren seine Worte gerichtet, so ich habe ihn gebeten, mir zu zeigen, wie er das feststellen kann. Ist er aus eigener Anschauung dazu gekommen?

Ehrliche Bibelleser, sowohl Freunde wie Feinde, sind einig, dass die Hauptperson der Bibel Christus ist. Er identifizierte sich mit der Heiligen Schrift und hat häufig gesagt: ”Es steht geschrieben…” und festgestelt: ”Die Schrift kann nicht aufgelöst werden!” (Joh. 10:35). Trotzdem wird das Zeugnis der Bibel ein ”gigantischer” Betrug genannt.

Aber dieser ”Betrüger” hat nur Gutes getan. Seine Fragen und Antworten waren immer so treffend, dass sogar die perfidesten Gegner zum Schweigen gebracht wurden. ”Niemals hat ein Mensch geredet wie dieser Mensch”, wurde es von ihm gesagt (Joh. 7:46). Dennoch wurde er als Betrüger oder Verführer abgelehnt. Siehe Matth. 27:63.

Der nicht-gläubige Mensch wählt seinen Unglauben. Eine andere Lebenswahl wäre nicht möglich. Die Wahrheit ist aber, dass ein solcher Mensch nicht glauben kann, bevor das Herz sich zu dem Gott der Wahrheit bekehrt. Dann erst geschieht dieses Wunder: ”Dann aber, wenn es sich zum Herrn wendet, wird die Decke weggenommen” (2. Kor. 316), d.h. die Decke (oder der Nebelschleier) des Unglaubens.

Dann erst wird es ihm möglich, den Herrn Jesus Christus anzuerkennen, genau wie er ist: Der Sohn Gottes und der einzige Erretter des modernen, verlorenen Menschen für Zeit und Ewigkeit.

-jn-

 
Copyright © 2017 For Kristus. Alle rettigheder reserveret.
 

Til eftertanke

”Ethvert skrift er indblæst af Gud”

(2. Tim. 3:16)